Monat: Mai 2013

Thema Voice Kids Sat1

Hallo zusammen,

Ich möchte mal hier zum Finale der Sat1 Sendung Voice Kids schreiben, weil es mir ein bißchen auf der Seele liegt.

Vorweg: Es geht hier nicht darum, über Sinn oder Unsinn einer solchen Sendungen wie Voice Kids.

Die Idee Kindertalente zu finden à la Voice Kids finde ich genial. Es gibt da 3 Coaches, die sich die Kids dann selber aussuchen können.

Zitat von Sixx.de

Jury mit Lena, Tim Bentzko und Henning Wehland

Das Prinzip von „The Voice Kids“ ist dasselbe wie bei den „Großen“: Die Jury sitzt mit dem Rücken zur Bühne und lauscht gespannt den Kandidaten. Wenn den Juroren gefällt, was sie hören, wird der Buzzer gedrückt. Von wem die Talente im Alter von 8 bis 14 Jahren dann gecoacht werden, dürfen sie selbst entscheiden. Bei dieser Jury dürfte die Wahl nicht allzu leicht fallen: Neben der Eurovision Songcontest Gewinnerin Lena Meyer-Landruth, werden Sänger Tim Bentzko und Henning Wehland, Sänger bei den „Söhnen Mannheims“ und „H-Blockx“ die Kinder betreuen.

Allein die Blind Audition und die darauf folgenden herrvorragenden Battles sind ein klasse für sich. Das Finale selbst hat für mich aber einen faden Beigeschack, und betrifft das Team Henning.

Warum sage ich das?
Erstmal zu Henning, der Mann hat große Klasse gezeigt bei der Songauswahl und hat scheinbar ein Händchen für die Kids im diesen Alter. Die meisten der ganz großen Talente wollten zu Henning und das aus guten Grund, weil Erfahrung in diesen Geschäft macht schon viel aus. Read more… »