Monday Sep 25, 2023

WunderVoice Georgia Balke…

Hallo,

heute will ich der Welt mal einen neuen Stern vorstellen, der am Voice Kids Himmel aufgegangen ist.

Die zum jetzigen Zeitpunkt 11-jahrige Georgia Balke

 Ich habe das Mädchen ja schon mal als 8-jährige beim Dieter Bohlens Supertalent (2019) gesehen und gehört. Schon da waren viele Leute einfach nur hin und weg, was sie damals schon drauf hatte. Georgia hatte damals schon den 2. Platz gemacht hinter dem Akrobaten Christian Stoinev, und sein Chihuahua Percy. Dieter Bohlen haute die soulige Version des Radiohead-Hits „Creep“ nach eigenen Angaben aus den Schuhen.

Zitat:  „Ich habe noch nie ein Mädchen gesehen, das so eine ambitionierte Stimme hat und auch noch so jung ist. Dass sich da jemand hinstellt und dann so was singt! In der Qualität!“.

Bohlen schickte darauhin Georgia mit dem Goldenen Buzzer ins Finale. Irgendwie habe ich die Georgia dann aber aus den Augen und Ohren verloren, bis zu den Voice Kids 2022. Da kam sie um die Ecke in den Blinds, mit einer Ruhe als wenn es das normalste auf der Welt ist, hier mal kurz einen Song runter zu jodeln. Sie hat den Song von den AnimalsHouse Of The Rising Sun“ aber im Stil von der Sängerin Haley Reinhart gesungen.

Die britische Band The Animals veröffentlichte das Lied 1964 und es war ein sofortiger Hit. Später wurde der Song von der Band Frijid Pink als Hardrock-Cover neu interpretiert, so das der Song auch in dieser Version ein Hit wurde.

Was soll ich noch sagen, da ging richtig die Post ab!

Ihre für mich erstklassige Stimmfarbe passt hervorragend zu den Songs aus den Soul/Blues Lager. Aber die Stimmfarbe ist ja nicht alles, man sollte auch das Singen beherrschen, um mit dem verschiedenen Songs auch umgehen zu können. Das hat die Georgia hier eindrucksvoll bewiesen. Auch das Growling beherrscht sie richtig gut. Für mich gibt es nicht viele Talente die in den etwa gleichen alter waren und auf ein so hohen Niveau gesungen hatten. Ich nenne jetzt mal zwei Talente die vor einigen Jahren mal auf eine große Bühne aufgefallen sind. Die „Danelija Tuleschowa“ bei den Voice Kids in der Ukraine mit den Song von Demi Lovato – Stone Cold. Den Wettbewerb hat das Madel dann auch gewonnen und ist jetzt auf Youtube sehr Present. Das Mädchen kommt übrigens aus Almaty, in Kasachstan. Die andere ist die Emanne Beasha die Classic Königin. Die Emanne hat mit ihren Auftritt bei den America’s Got Talent 2019 für Aufsehen gesorgt hat. Eine der wenigen Kinder die als Sängerinnen den Goldenen Buzzer von Jay Leno bekommen hat. Solche Kinder sind schlichtweg eine Sensation am Voice-Himmel. Auch sie ist auf Youtube Present. Natürlich könnte hier noch einige andere aufgezählt werden aber das würde wohl zu lange dauern.

Und jetzt ist die Georgia da, die alle Zuhörer umgehauen hat, mit ihrer ruhigen Art den Song rausgeschmettert hat, sodass sich wohl bei vielen die Haare aufgestellt hatten. Als der Song dann fertig gesungen war, stand sie fast regungslos da, als wäre es das normalste von der Welt. So jetzt erzählt mir mal was, damit ich was zu lachen habe, hat sie wohl gedacht. Die Georgia singt nicht nur hervorragend, sie ist auch eine leidenschaftliche Anglerin, demnach gehört wohl auch Fisch, der auch noch selbst geräuchert wird, zu den Leibspeisen der Familie. Vielleicht kommt daher ihre tolle Stimmfarbe oder was natürlich wahrscheinlicher ist, von ihrer Mutter. Die Familie wohnt ja auch in Bremerhaven, da ist das ja wohl auch nicht unüblich, nehme ich, mal an. Georgia ging dann nach langen Kampf der Coaches zu Michi & Smudo von den Fantastischen Vier. Ich bin mir sicher, wenn es sowas wie den „Fast Pass“ von der letzten Staffel hier in den Blinds gegeben hätte, dann wäre Georgia wohl mit Warb-Geschwindigkeit ins Finale katapultiert worden, von Michi & Smudo. Ich glaube, die anderen drei Coaches wussten von da ab auch, dass hier eine potenzielle Staffelsiegerin steht. Das leite ich mal von den Reaktionen ab. Leider musste die Georgia in die COVID-19-Quarantäne, so das sie erstmal aus dem Wettbewerb auscheiden musste. Gott sei Dank, gab es ja dieses Jahr das sogenannte Community-Ticket und wurde von den Teilnehmern wieder rein gewählt, sodass sie am Finale teilnehmen konnte.

Und irgendwann flüstert das Glück: „Jetzt bist du dran,“ liebe Georgia. Mehr ist dazu nicht zu sagen!

Zitat: Ihr habt entschieden! Georgia erhielt mit ihrer Performance von „The House Of The Rising Sun“ die meisten Stimmen und zieht damit direkt in das große „The Voice Kids“-Finale ein. Schaltet am 6. Mai um 20:15 Uhr ein und seid gespannt, ob sie es auch schafft als Siegerin aus der aktuellen Staffel herauszugehen!

 

Finale

Das Finale war mal wieder im Grunde enttäuschend, nicht wegen der Talente, sondern wegen des auftraggebenden Sender SAT1 sowie dem Veranstalter Bildergarten Entertainment in Berlin. Scheinbar fällt denen nichts mehr ein, um die Show ein bisschen attraktiver zu machen. Bei den früheren Staffeln haben die Talente noch zwei Songs singen dürfen. Das wäre doch für die Fernsehzuschauer und dem Publikum doch deutlich interessanter als das ewige Gebrabbel der Moderatoren. Auch kann die Frage gestellt werden, warum die Songs immer derart kastriert werden müssen. Die Originale sind ja oft weitaus länger. Im Finale sollte es doch möglich sein, die Songlänge ein bisschen hochzuschrauben, oder?  Das mal so nebenbei. Ich möchte jetzt den anderen jungen Talenten nicht zu nahe treten, denn da waren Talente dabei, mit sehr guten ansetzen, aber was die Georgia da im Finale wieder abgeliefert hat, war Erstklassik. Wer sich auch nur ein bisschen mit Gesang auskennt, hört das sofort. Sie bringt das Maximum, was in ihrem Alter möglich ist. Sie sang den Klassiker „Can’t Help Falling In Love“ von Elvis Presley mit einer Inbrunst und Leidenschaft auf rockiger Art. Das war wunderschön zu hören und auch zu sehen. Auf jedenfall war sie die verdiente Siegerin der Staffel von 2022. Im Grunde hätte der Blinds-Song für den Finalsieg aber auch schon gereicht, mehr hätte es eigentlich gar nicht gebraucht!

 

Für mich ist die Georgia eine der wenigen jungen Sängerinnen, die Musik macht, die man auch sehen kann, das ist eine große Gabe in ihren Alter. Damit meine ich nicht die Synästhesie, die mittels Sinnesverknüpfung Töne in Farben umwandeln kann. Das können tatsächlich einige Menschen. Musik ist Emotion pur, das kann man sehen und fühlen. Die Georgia kann das vermitteln auf der Bühne, und das mit ihren 11 Jahren.
Liebe Eltern, ihr habt da wohl in einer Sternstunde eine Perle produziert, wenn ich das mal so sagen darf!

 

Gerogia hat übrigens auch ein Spitznamen und weiss jetzt schon…

Zitat: „Mein Spitzname ist Cha Cha. Und der soll auch mein Künstlername werden.“ (Kommt wohl vom Zweitnamen „Georgia Tchatcha Balke“)

Liebe Georgia, bitte mach weiter so, damit Du nach Deiner Schulausbildung durchstarten kannst, sowie die Menschen auf unseren schönen Planeten weiter mit Deinem Gesang und dann auch hoffentlich mit eigenen Songs, uns beglücken kannst!

…mit der Hoffnung bis dahin weiter Musik von Dir zu hören, das macht nähmlich mich alten Mann glücklich. 😆 🙂

So jetzt habe ich erstmal fertig und verbleibe erstmal so…

Lieben Gruß an Georgia und Familie

Gruß byReini

byReini

Deutschland Hessen

One thought on “WunderVoice Georgia Balke…

  1. Hey, stimme voll zu. Die Georgia ist ein außergewöhnliches Talent mit viel Potenzial. Wenn die kleine so weitermacht können wir noch großes erwarten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to Top
%d Bloggern gefällt das: